« Zur Artikelübersicht

Muster-Zielvereinbarung und Vorlage für Mitarbeiterziele

Zielvereinbarungsgespräch Leitfaden: Arbeitshilfe für das Jahreszielgespräch

Alles für das Jahreszielgespräch: Muster-Zielvereinbarung, Vorlage Mitarbeiterziele, Leitfaden Zielvereinbarungsgespräch

Alles für das Jahreszielgespräch: Muster-Zielvereinbarung, Vorlage Mitarbeiterziele, Gesprächsleitfaden

Zum Geschäftsjahreswechsel sind Vorgesetzte in ihrer Führungsfunktion gefordert: Es sind Mitarbeiterziele zu entwickeln, Zielvereinbarungen vorzubereiten und Jahreszielgespräche zu führen. Daneben sind auch die Zielerreichungsgrade und die Performance des Mitarbeiters für das vergangene Jahr zu bewerten.

Wir unterstützen Sie mit einer Muster-Zielvereinbarung, mit Vorlagen für Mitarbeiterziele und einem Leitfaden für das Zielvereinbarungsgespräch. Alle Arbeitshilfen sind kostenlos. Die Muster-Zielvereinbarung kann als Vorlage für die individuelle Zielvereinbarung mit dem Mitarbeiter, aber auch für die mit dem eigenen Vorgesetzten genutzt werden.

Zeit für Zielvereinbarungen

Die meisten Zielvereinbarungsgespräche werden dann erst geführt, wenn die betreffende Periode bereits begonnen hat. Das erscheint auf den ersten Blick unvorteilhaft, hat aber handfeste Gründe: Häufig stehen die Unternehmensziele erst zum Jahresende endgültig fest. So kann erst im Januar mit dem Kaskadieren und funktionsorientierten Aufspalten – kurz: mit dem Herunterbrechen – begonnen werden.

Zudem lässt der Druck des operativen Tagesgeschäfts in den meisten Branchen zum Jahresbeginn etwas nach. So gestaltet sich die Terminabstimmung mit Mitarbeitern durchweg einfacher als etwa im letzten Quartal des Jahres. Viele Führungskräfte nutzen daher die vergleichsweise ruhige Zeit, um Bereichs- und Abteilungsziele zu durchdenken und um Ziele zu formulieren.

Vorlage Mitarbeiterziele

Das Führen der Jahreszielgespräche zu Beginn des Geschäftsjahres bietet einen weiteren Vorteil: Da das vorherige Geschäftsjahr beendet ist, können effizienzorientierte Führungskräfte das Zielvereinbarungsgespräch mit dem Zielerreichungsgespräch verbinden. Dies spart zum einen Zeit und erscheint auch folgerichtig. Zuerst wird mit dem Mitarbeiter bzw. Team die Zielerreichung des vergangenen Jahres besprochen. Auf dieser Basis einer gemeinsamen Analyse von erreichten bzw. nicht erreichten Zielen werden dann die Mitarbeiterziele für das neue Jahr vereinbart. Soweit die Theorie.

Alles für eine nutzenorientierte Zielvereinbarung: Weiterführende Informationen

In der Praxis klappt dies bisweilen auch ganz gut. Aber nicht immer. Viele Vorgesetzte stellen fest, dass die Kopplung von Zielerreichungsgespräch und Zielvereinbarungsgespräch nicht mit jedem Mitarbeiter möglich ist. Es wird insbesondere dann schwierig, wenn der Vorgesetzte maßgebliche Mitarbeiterziele als nicht erreicht ansieht. Dies kann zu Missstimmungen, zu Auseinandersetzungen über die Vorgesetztenbewertung oder zu Schuldzuweisungen führen. Letztere resultieren nicht selten aus Begründungsversuchen des Mitarbeiters, weshalb er für die Zielunterschreitung nichts könne.

Zielvereinbarungsgespräch, Zielerreichungsgespräch

Diese Kontroversen werden üblicherweise noch um einiges intensiver geführt, falls variable Vergütungskomponenten an die Zielerreichung des Mitarbeiters geknüpft sind. In dieser Situation ist es erfahrungsgemäß keine leichte Aufgabe für den Vorgesetzten, einvernehmlich motivierende und anspruchsvolle Ziele für das neue Jahr zu vereinbaren. Wir empfehlen bei absehbaren Differenzen, das Zielerreichungsgespräch nicht zusammen mit dem Gespräch über die künftigen Mitarbeiterziele zu führen.

Und, schon bei der Vereinbarung der Mitarbeiterziele auf eine klare, unmissverständliche Zielformulierung zu achten. Gerade bei qualitativen Zielen wie Projektzielen, Verhaltenszielen oder Qualitätszielen, die in der heutigen Arbeitswelt eher die Regel als die Ausnahme bilden, kommt es auf eine genaue Formulierung an.

Muster-Zielvereinbarung

Im Gegensatz zu manchen Zielvereinbarungsformularen, die vorwiegend „bürokratischen Aufwand“ verursachen, lohnt sich der Aufwand für das Messbarmachen von qualitativen Mitarbeiterzielen: Unscharf formulierte „weiche Ziele“ sind der beste Nährboden für Differenzen beim nächsten Zielerreichungsgespräch. Nutzen Sie unsere Vorlagen und die Muster-Zielvereinbarung speziell für qualitative Mitarbeiterziele.

Eine gewissenhafte Vorbereitung seitens der Führungskraft und des Mitarbeiters schafft eine gute Basis für das Zielerreichungsgespräch und für die neue Zielvereinbarung. Sowohl für das Zielerreichungsgespräch als auch für das Zielvereinbarungsgespräch bieten wir Ihnen kostenlose Checklisten für die Vorbereitung an.

Zielvereinbarung Gesprächsleitfaden

Daneben können Sie auf nützliche Muster-Leitfäden für das Zielvereinbarungsgespräch zugreifen. Diese können Ihnen als Führungskraft die Steuerung des Jahreszielgesprächs enorm erleichtern.

Wenn Sie sich mit einem Experten über Ihre persönlichen Herausforderungen bei der Vereinbarung von Mitarbeiterzielen austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu uns auf.

WOLF Kompetenz Center Zielvereinbarung | Kurz und bündig
User-Bewertung
5 based on 2 votes
Bezeichnung
Muster-Zielvereinbarung, Vorlage Mitarbeiterziele, Zielvereinbarungsgespräch Leitfaden
Preis (netto)
EUR 0,00

Unsere Kernkompetenz ist Zielvereinbarung, Zielvereinbarung und nichts als Zielvereinbarung. Wir bieten Unterstützung für Leitende, Führende und Mitarbeitende in allen Fragen rund um Zielvereinbarungssysteme, Zielvereinbarung und Zielerreichung.