Agile Ziele, agile Zielvereinbarung und agile Zielvereinbarungssysteme

"Das Seminar „Agile Ziele, agile Zielvereinbarung und agile Zielvereinbarungssysteme“ war BESSER ALS SEHR GUT, ich bin begeistert von Seminar und Referent! Der Referent hat viel Praxiserfahrung und bietet anschauliche Anekdoten, schafft eine lockere Gesprächsatmosphäre und geht auf alle Themenwünsche der Teilnehmer ein. Sehr hilfreiche Diskussion der individuellen Fragestellungen der Teilnehmer. Inhaltlich war schlicht und einfach alles interessant, hilfreich und wertvoll." (Leonie Gürtler, Trafo MediaTech GmbH)

Agile Transformation fördern, Unternehmensziele erreichen, Visionen realisieren

Agile Ziele, agile Zielvereinbarung und agile Zielvereinbarungssysteme

Gestaltung von Frameworks für die Steuerung agiler Einheiten mit agilen Zielen und OKR

Agile Ziele, agile Zielvereinbarung und agile Zielvereinbarungssysteme: Gestaltung von Frameworks für die Steuerung agiler Einheiten mit agilen Zielen und OKR
Agile Ziele, agile Zielvereinbarung und agile Zielvereinbarungssysteme: Gestaltung von Frameworks für die Steuerung agiler Einheiten mit agilen Zielen und OKR

Agile Ziele war der Titel beim ersten Entwurf dieses Beitrags. Doch „Agile Ziele“, das könnte zu Missverständnissen führen. Es geht hier nicht darum, welche Ziele mit Agilität, agilen Arbeitsformen und agiler Arbeitsorganisation verfolgt werden. Es geht nicht um die agilen Ziele und Werte, die sich mit dem Agilen Manifest verbinden.

Das agile Zielvereinbarungssystem als Framework für agile Ziele und OKR

Oder eigentlich doch. Aber nur mittelbar. In diesem Beitrag geht es konkret darum, bitte festhalten, wie man agile Ziele bei Formen der agilen Zielvereinbarung im Rahmen agiler Zielvereinbarungssysteme vereinbart. In anderen Worten: Wie müssen agile Zielvereinbarungssysteme als Framework gestaltet sein, damit agile, sich selbst steuernde Mitarbeitende und Teams auf agile Art und Weise ihre Ziele für die nächste Zielperiode festlegen können?

Denn zu diesem Thema gibt es ein offenes Seminar, dass wir in Zusammenarbeit mit der Haufe Akademie durchführen. Hier sind alle Details.

Analyse: Welche agilen Methoden werden eingesetzt? Wer definiert die agilen Ziele? Und wie?

Wer ein optimal passendes, agiles Zielvereinbarungssystem gestalten will, muss die Perspektive der umsetzenden Menschen und Rollen kennen. Also die Sichtweise der sich agil selbst steuernden Mitarbeitenden und Teams. Denn diese sollen sich ja später in dem von der Organisation vorgegebenen Rahmen des agilen Zielvereinbarungssystems ihre Ziele definieren. Agile Ziele, die sie in der nächsten Zielperiode erreichen möchten.

Daneben müssen Entscheider derjenigen Unternehmen, die sich auf dem Weg zur Agilität befinden und mitten in der agilen Transformation stehen, auch die Perspektive der Führungskräfte berücksichtigen. Denn in diesen teilagilen Organisationen werden zwar zumeist bereits mehr oder minder agile Ziele formuliert. Aber häufig nicht auf komplett agile Weise. Häufig erfolgt die Zieldefinition noch nicht durch sich selbst steuernde Teams und Mitarbeitende, die für operative die Realisierung und Zielerreichung verantwortlich sind. Sondern durch die jeweiligen Vorgesetzten.

Akzeptanz: Welche Zielvereinbarungssysteme passen zu agilen Zielvereinbarungen und agilen Zielen?

Es ist enorm wichtig, diesen unternehmensspezifisch unterschiedlichen Grad der Umsetzung von Agilität bei der Gestaltung des genau passenden, agilen Zielvereinbarungssystems zu berücksichtigen. Denn damit steht oder fällt die Akzeptanz für das schließlich etablierte und mit Betriebsvereinbarung erst einmal besiegelte agile Zielvereinbarungssystem.

Akzeptanz und Commitment haben einen enormen Einfluss auf das Engagement, dass die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in die agilen Ziele und in die agile Zielvereinbarung stecken. Damit wiederum steht oder fällt der Nutzen des agilen Zielvereinbarungssystems für die Steigerung von Unternehmensperformance und Geschäftsergebnissen. Gerade bei Unternehmen, die ihre agile Transformation noch nicht abgeschlossen haben, muss daher das zunächst teilagile Zielvereinbarungssystem so konzipiert sein, dass es parallel zu der agilen Weiterentwicklung der Organisation weiter angepasst und immer agiler gestaltet werden kann.

Seminar: Was bringt mir das Seminar über agile Zielvereinbarung und agile Zielvereinbarungssysteme?

Diese Vielfalt an Ist-Situationen und Soll-Zuständen hat uns lange davon abgehalten, neben unseren unternehmensspezifisch ausgerichteten Inhouse-Workshops und unseren Beratungsaktivitäten ein für Einzelteilnehmer offenes Seminar über agile Zielvereinbarung und agile Zielvereinbarungssysteme anzubieten. Jetzt haben wir diesen Schritt gewagt und uns mit der Haufe Akademie einen soliden Partner an die Seite gestellt.

Denn offene Seminare bieten den Vorteil für Teilnehmende, dass man hier von Problemen anderer Betriebe und Branchen, aber auch von erfolgreichen Vorgehensweisen und Lösungen erfährt. Dieser Austausch ist insbesondere für Unternehmens-, Bereichs- und Personalleitungen wertvoll, die das Konzipieren und Einführen eines agilen Zielvereinbarungssystems ohne externe Unterstützung zu stemmen haben. Aus unserer Beratungspraxis können wir weitere Beispiele für agile Zielvereinbarungssysteme beisteuern.

Beispiele: Gibt es Musterlösungen für agile Ziele und Beispiele für agile Zielvereinbarungssysteme?

Für das Seminar „Agile Zielvereinbarung / Agile Zielvereinbarungssysteme“ haben wir in Absprache mit der Akademie die folgenden Termine für dieses Jahr festgelegt:

  • 16.-17.03.2022 | München
  • 25.-26.04.2022 | Berlin
  • 08.-09.09.2022 | Online

Falls Sie sich hierfür interessieren, senden wir Ihnen die Anmeldeunterlagen gern zu. Einfach bitte bei den Zielvereinbarungsexperten anfordern. Auch eine stets aktuelle Terminliste erhalten Sie bei uns. Die Teilnahmegebühr beträgt 1.490 Euro zzgl. MwSt. pro Person (Stand 01.01.2022). Die Inhalte des Seminars finden Sie direkt hier.

Seminar „Agile Zielvereinbarung / Agile Zielvereinbarungssysteme“: Inhalte und Agenda

1. Agiles Arbeiten und agile Steuerung der Mitarbeitenden und Teams

Was Agilität ist und was nicht. Agile Werte. Agile Ziele. Maßgebliche Treiber der agilen Transformation. Zukunfts-Trends und Zukunfts-Tendenzen. Führung von agilen Teams. Steuerung von Mitarbeitenden und Steuerung von Teams. Anforderungen der Generationen X, Y und Z. Digitale Transformation. Künstliche Intelligenz. Big Data. Metaverse. Automatisierung.

2. Vorteile von agiler Zielvereinbarung und agilen Zielvereinbarungssystemen

Agiles Potenzial- und Performancemanagement. Relevanz von Vision, Mission, Purpose, Strategien und Zielen des Unternehmens. Zwei-Säulen-Methode für agile Zielvereinbarungen. Agile Ziele und agile Zielsysteme. Zielkaskade top down und / oder bottom up. Agile Arbeitsformen und passende Zielvereinbarungssysteme. Agile Rollen. Agile Rituale. Agile Artefakte. Agile Tools. Agile Frameworks. Denk- und Funktionsweise von Scrum, Kanban, Lean, Lean Startup, Design Thinking.

3. Agile Ziele im Detail

Agile Zielperiodendauer. Agile Zielrichtungen. Messgrößen und Kennziffern für agile Ziele. Agile Zielhöhen und Zielniveaus. Flexible Ziele. Relative Ziele. Komplexe Ziele. Agile Bezugswerte. Agile Projektziele und Sprintziele. Agile Unternehmensziele, Abteilungsziele, Teamziele und individuelle Ziele. Zielanpassungen. Woher wir kommen: Zieladressaten, klassische Ziele, Zielvereinbarungsgespräche, Zielvorgaben, Zielvereinbarungen und Zielvereinbarungssysteme. Agiles Mindset, agiler Mindshift, agile Change, agile Transformation. Prozesse und Zyklen bei agiler Zielvereinbarung.

4. Objectives and Key Results (OKR) als agiles Ziel-Framework

Basics von Objectives and Key Results (OKR). OKR-Zielperiode. Zielformulierung: Smarte OKRs. Entwicklung von OKR. Anforderungen an O, an KR und an OKR-Sets. Zielrichtung definieren. OKR-Prozesse und OKR-Zyklen. Umgang mit fehlenden Rahmenbedingungen, Hindernissen und Einflussfaktoren. Zielkorrekturen bei OKRs. Identifizieren von OKR mit Konfliktpotenzial. Kontinuierliches Monitoring der Zwischenziele. Alignment bei Anwendung von OKR. Ergänzungen, Anpassungen und Modifikationen des OKR-Frameworks. Zielerreichung messen.

5. Agile Zielvereinbarungssysteme und Incentivierung

Extrinsische und intrinsische Motivation in agilen Arbeitsformen. Unterstützung oder Zerstörung durch Incentives. Agile Compensation and Benefits. Individueller Zielbonus und Teambonus. Variable Vergütung im agilen Kontext. Agile Incentive-Systeme. Objekt, Subjekt und Methoden der Beurteilung von Zielerreichungsgraden bei vergütungsrelevanten, agilen Zielen. Zieloptimierung.

6. Agile Zielvereinbarungssysteme als Unterstützung

Analyse von Ausgangssituation und Rahmenbedingungen. Hybride Zielvereinbarungssysteme. Anti-agile Betriebsvereinbarungen. Sicherung von Qualität, Wirksamkeit und Agilität auch des Zielvereinbarungssystems selbst. Das Personalmanagement als agile Master des Unternehmens. Qualitätssicherung bei agilen Zielen. Begleitung agiler Zielvereinbarungsprozesse. Dokumentation agiler Zielvereinbarungen.

Ergänzungen, Aktualisierungen und Verbesserungen der Inhalte des offenen Seminars über agile Zielvereinbarungen und agile Zielvereinbarungssysteme vorbehalten. Tipp: Falls Sie ein Inhouse-Seminar über agile Zielvereinbarungen und agile Zielvereinbarungssysteme planen, können Sie diese Inhaltsübersicht nutzen, um die für Sie und Ihre Situation bedeutsamen Inhalte auswählen.

Das (für einzelne Teilnehmer aus verschiedenen Unternehmen und Organisationen) offene Seminar über agile Zielvereinbarungen und agile Zielvereinbarungssysteme richtet sich zum einen an Unternehmensleitungen, Fach- und Führungskräfte aus Personalmanagement und Controlling, die ihr derzeitiges Zielvereinbarungssystem agil transformieren oder erstmalig ein agiles Zielsystem mit Zielvereinbarungen auf agile Art und Weise einführen möchten. Zum anderen spricht dieses Seminar über agile Zielvereinbarungen und agile Zielvereinbarungssysteme konstruktiv mitgestaltende Betriebsräte an sowie Führungskräfte, die agile Ziele vereinbaren wollen und dafür agile Zielvereinbarungssysteme benötigen.

Seminar „Agile Zielvereinbarung / Agile Zielvereinbarungssysteme“: Offen oder Inhouse?

Falls Sie ein Inhouse-Seminar über agile Zielvereinbarungen und agile Zielvereinbarungssysteme planen, sprechen Sie bitte Ihre Seminar-Ziele, den Teilnehmerkreis, die Inhalte, den Termin und den Durchführungsort mit uns ab. Für ein eintägiges Inhouse-Seminar rechnen Sie bitte mit 2.900 Euro zuzüglich Reisekosten und MwSt. (Stand 01.01.2022). Dies inkludiert Abstimmungsgespräche via Telefon oder Onlinemeeting, den unternehmensspezifischen Zuschnitt der Inhalte, die Seminarkonzeption, die Seminarunterlagen in digitaler Form und die Durchführung des Seminars.

Bitte fordern Sie die Anmeldeunterlagen für das offene Seminar oder aber ein Angebot für das Inhouse-Seminar einfach jetzt bei uns an.

Agile Ziele: Weiterführende Informationen

Wenn Sie sich mit einem unserer Spezialisten über die Agilisierung Ihrer Zielvereinbarungssysteme und Zielsysteme austauschen möchten, nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu den Zielvereinbarungsexperten auf.

Kompetenz Center Zielvereinbarung | Kurz und bündig
product image
User-Bewertung
5 based on 4 votes
Name
Kompetenz Center Zielvereinbarung
Bezeichnung
Seminar Agile Ziele, agile Zielvereinbarung und agile Zielvereinbarungssysteme
Preis (netto)
EUR 1495,00
Product Availability
Available in Stock