« Zur Artikelübersicht

Seminar Führen mit Zielen einführen

Zielvereinbarungsexperte Gunther Wolf in Leipzig, Hamburg, München

Seminar Führen mit Zielen einführen

Seminar Führen mit Zielen einführen


Führen mit Zielen einführen? Das Führen mit Zielen renovieren? Viele Unternehmen befassen sich aus sechs hoch aktuellen Gründen derzeit sehr intensiv mit Zielvereinbarung und variablen Vergütungssystemen.

Für das Seminar Führen mit Zielen konnte die Dashöfer Akademie auch in diesem Jahr den Zielvereinbarungs-Experten Gunther Wolf gewinnen. In der ersten Jahreshälfte werden Termine in Leipzig, Hamburg und München angeboten.

Die letzte Gallup-Umfrage beförderte wieder einmal Erschreckendes ans Tageslicht. Unzählige Mitarbeiter bemängeln, dass mit ihnen keine Zielvereinbarungen durchgeführt werden oder es den Vorgesetzten hierbei an Ernsthaftigkeit mangelt. Wenn man den mehreren tausend repräsentativ Befragten Glauben schenken will, nehmen sich nicht einmal die Hälfte aller Führungskräfte ausreichend Zeit für das Führen mit Zielen.

Mitarbeiter fordern Ziele

Die Folgen sind Demotivation, innere Kündigung, Fluktuation. Das ist verständlich, denn kaum etwas ist so bindungswirksam wie gemeinsame Ziele. Das kennt jeder aus dem Privatleben. Fehlen gemeinsame Ziele oder sind sie den Beteiligten nicht ausreichend deutlich, leidet die Mitarbeiterbindung. Vorgesetzte, die dieses Mitarbeiterbindungs-Potenzial ungenutzt liegen lassen, dürfen sich über vermehrte Weggänge wertvoller Mitarbeiter nicht wundern.

Dazu kommt ein zunehmendes Arbeitsvermeidungs-Verhalten der Mitarbeiter. Auch das ist nachzuvollziehen und hat wenig mit Faulheit zu tun: Wenn der Vorgesetzte die Ziele nicht klar transportiert, tut man besser nichts als etwas, was nachher als das Falsche bezeichnet wird. Getreu dem Motto „Wer nicht arbeitet, kann auch keine Fehler machen“ legen Mitarbeiter die Hände in dem Schoß und warten auf Anweisungen. Sich Arbeit suchen? Besser nicht.

Warum Führen mit Zielen?

Das Führen anhand von Zielen ist das vielleicht bedeutsamste Element der mitarbeiterzentrierten, erfolgsorientierten Führung. Dafür sind sechs schwerwiegende Effekte verantwortlich, die nur durch das Führen mit Zielen erreicht werden können.

Die Führungskraft sorgt durch das Ziel-Commitment

  1. für eine höhere Identifikation des Mitarbeiters,
  2. fördert dessen Leistungsbereitschaft und
  3. senkt die Fluktuationswahrscheinlichkeit.

Zugleich gibt der Vorgesetzte durch die Ausrichtung auf die entlang der Zielhierarchie heruntergebrochenen Unternehmensziele

  1. dem Mitarbeiter die nötige Orientierung,
  2. verdeutlicht die zugrundeliegenden Werte und
  3. stellt die individuellen Arbeitsergebnisse in einen motivierenden Sinn- bzw. Gesamtzusammenhang.

Diese sechs ergebniswirksamen Effekte sind für viele Unternehmensleitungen Grund genug, das Führen mit Zielen erneut auf die Agenda zu nehmen.

Direkte Wirkung auf das Unternehmensergebnis

Manche Firmen werden nun erst das Führen mit Zielen einführen, andere Betriebe planen derzeit die Überarbeitung des bestehenden Zielvereinbarungssystems. Was alle eint: Sie wollen üblicherweise ein nutzbringendes Zielvereinbarungssystem etablieren, das keinen übermäßigen Aufwand verursacht.

Gerade, wenn hieran noch ein variables Vergütungssystem gekoppelt ist, muss das Zielvereinbarungssystem 100-prozentig zum Unternehmen passen. Werden von den Vorgesetzten zu lasche Ziele vereinbart, steigen die Personalkosten überproportional – und werden die Ziele nicht getreu der smart-Regel vereinbart, drohen Missverständnisse und kostspielige Rechtsstreitigkeiten.

Seminar Führen mit Zielen einführen

Doch diese Entgeltrelevanz sorgt auch dafür, dass das Vorhaben, das Führen mit Zielen einzuführen oder die Zielvereinbarungssysteme zu modernisieren, nicht ganz so einfach vonstattengeht. Personalleitern, Geschäftsführern und Bereichsleitern, die hier Veränderungen umsetzen wollen, legen wir das Seminar Führen mit Zielen einführen ans Herz. Dies ist ein offenes Zielvereinbarung Seminar für Entscheider und daher auch für interessierte Betriebsräte von hohem Nutzen.

Der Zielvereinbarungsexperte Gunther Wolf legt praxisorientiert dar, wie man Führen mit Zielen einführt und was dabei zu beachten ist. Die Teilnehmer sind regelmäßig begeistert (» Teilnehmerstimmen). Sie schätzen insbesondere, dass Gunther Wolf auf jede Fragestellung individuell eingeht und sich Zeit nimmt, unternehmensspezifische Lösungen aus der Erfahrung vorzuschlagen.

Termine für das offene Seminar Führen mit Zielen

Die Dashöfer Akademie bietet in der ersten Hälfte dieses Jahres drei Termine für Seminare mit dem Praxis-Experten für Zielvereinbarung an:

19. April in Leipzig
24. Mai in Hamburg
31. Mai in München

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um das Behandeln individueller Fragestellungen und den fachlichen Austausch auf hohem Niveau zu ermöglichen. Bitte » informieren Sie sich daher jetzt.

Inhouse-Workshop zum Führen mit Zielen

Das Seminar Führen mit Zielen kann auch als Inhouse-Seminar und sogar als » Inhouse-Workshop in Ihrem Unternehmen durchgeführt werden. Maßgebliche Vorteile des Inhouse-Seminars liegen in dem unternehmensinternen Erfahrungstransfer unter den Teilnehmern, in der terminlichen Flexibilität und in der Möglichkeit zum unternehmensspezifischen Zuschnitt der Inhalte.

Seminar Führen mit Zielen einführen: Was sagen die Teilnehmer?

Annica Lau, Human Resources Hytera Mobilfunk GmbH: „Das Inhouse-Seminar mit Gunther Wolf als Referent hat mich begeistert! Besonders gut gefiel mir der stets hohe Praxisbezug, die gute Vorbereitung auf unsere Situation und unsere Anforderungen sowie die flexible, am Teilnehmernutzen orientierte Gestaltung des Seminars.“
Armin Müller, Betriebsrat: „Der Entscheider-Workshop zum Zielvereinbarungssystem war wirklich richtig klasse! Der Referent Gunther Wolf hat mich schwer begeistert, denn er schafft den Spagat aus einer ergebnisorientierten und zugleich lockeren Atmophäre. Die Sichtweisen und Differenzen der Betriebsparteien hat er erkannt und auf dieser Basis Lösungen vorgeschlagen, die beide Seiten zusammenbringen. Diese waren oftmals besser als die vorherigen Vorschläge – auch das gilt für beide Seiten. Geschäftsführung und Betriebsrat sind ein gutes Stück aufeinander zugegangen und ein Ergebnis ist nun greifbar. Danke, Herr Wolf! PS: Seminarunterlagen, Vortragsstil, Fachkompetenz, Praxisbezug usf.: Alles top!“

Termin, Referent und Dauer des Inhouse-Seminars Führen mit Zielen stimmen wir mit Ihnen im Vorfeld ab. Sie entscheiden über die Inhalte und darüber, ob Sie die Agenda der Veranstaltungen im Wesentlichen beibehalten möchten oder ob die Veranstaltung auf spezielle betriebliche Anforderungen ausgerichtet werden soll.

» Möchten Sie sich mit dem Referenten über das Seminar Zielvereinbarungen austauschen? Bitte nehmen Sie Kontakt auf.
» Sollen die Führungskräfte in der Anwendung und Umsetzung geschult werden? Buchen Sie das Training Zielvereinbarung für Vorgesetzte.

WOLF Kompetenz Center Zielvereinbarung | Kurz und bündig
Bewertung
1star1star1star1star1star
User-Bewertung
5 based on 7 votes
Name
Dashöfer Akademie
Bezeichnung
Seminar Führen mit Zielen einführen
Preis (netto)
EUR 560,00

Unsere Kernkompetenz ist Zielvereinbarung, Zielvereinbarung und nichts als Zielvereinbarung. Wir bieten Unterstützung für Leitende, Führende und Mitarbeitende in allen Fragen rund um Zielvereinbarungssysteme, Zielvereinbarung und Zielerreichung.